Mehr Interesse an diffusen Beschichtungen nach heissem Sommer 2018

Der Extremsommer 2018 war für viele Unterglasanbauer eine Lernerfahrung, weil die Pflanzen unter derartigen Bedingungen wesentlich mehr Schutz benötigen. Viele Produzenten interessieren sich jetzt für ReduFuse oder ReduFuse IR.

Redufuse-s-0997_glastuinbouw

Fast jede Kultur kann von diffusem Licht profitieren. Es dringt tiefer in die Pflanze ein, so dass mehr Blätter aktiv an der Photosynthese teilnehmen. Der Kopf der Pflanze erhält weniger Strahlung - und damit weniger Stress - und die Mitte mehr. Das Ergebnis ist eine bessere Qualität und eine potenziell höhere Produktion.
Der lange heiße Sommer 2018 hat gezeigt, wie wichtig der Schutz vor Stress sein kann. Viele Unternehmen hatten mit Qualitätsproblemen zu kämpfen. Dadurch hat das Interesse an diffusem Licht deutlich zugenommen.
 

Tomaten

Hochwachsende Pflanzen profitieren besonders von einer guten Versorgung mit tiefer herab reichendem Streulicht. In Versuchen mit diffusem Licht lieferten Tomatenpflanzen 8 bis 12 % höhere Erträge. Trotzdem beschränkte sich in Nordwesteuropa die Verwendung von diffusen Beschichtungen bislang weitestgehend auf den Anbau exklusiverer Sorten unter Kunstlicht. Doch im vergangenen Sommer fand ein Umdenken statt: Jetzt hören wir auch von vielen Anbauern der robusteren Sorten, dass sie ihre Tomatenpflanzen im Hochsommer mit ReduFuse schützen wollen. Allerdings darf das Coating dann nicht zu früh im Frühjahr aufgebracht werden.
Tomatenanbauer in Regionen mit Kontinentalklima verwenden schon seit geraumer Zeit ReduFuse oder ReduFuse IR, manchmal ergänzt durch Spritzkreide im Hochsommer.
Alle Tomatenproduzenten wollen das vorhandene Licht so gut wie möglich nutzen. In diesem Zusammenhang begünstigt die sowohl in horizontaler als auch vertikaler Richtung bessere Lichtverteilung unter einer diffusen Beschichtung maximale Produktion bei besserer Qualität.

Paprika

Paprika reagiert sehr empfindlich auf den Wechsel von Sonnenlicht und Schatten. Die Kultur ist ohnehin schwer im Gleichgewicht zu halten, und jeder Wetterumschwung erhöht das Risiko von Blütenendfäule. Anhaltende Hitze begünstigt ohne Zweifel deren Auftreten, das war im vergangenen heißen und trockenen Sommer klar und deutlich zu erkennen. Das gebrauch von ReduFuse oder ReduFuse IR, welche diffuse Beschichtung ist abhängig von der Klimazone, mildert das Gewächshausklima, sodass die Pflanzentemperatur um einige Grad zurückgeht. Dies erleichtert eine ausgewogene Kulturführung ganz erheblich. Die Anwender betrachten ReduFuse oder ReduFuse IR nach eigener Aussage als Investition in die Sicherheit.

Gurken

Gurkenpflanzen sind bekannt für ihre enorm effiziente Umwandlung von Licht in Fruchtbildung. Trotz sehr guter Ergebnisse bei Versuchen mit diffusem Licht sahen die Anbauer von Gurken am hohen Draht bis vor Kurzem kaum Mehrwert in der Verwendung entsprechender Coatings. Das hat sich im vergangenen Sommer geändert: Viele Unterglaserzeuger konnten mit ihren festen Energieschirmen nicht ausreichend schattieren und interessieren sich jetzt für die zusätzliche Sicherheit, die ReduFuse ihnen bietet.

Chrysanthemen

Die Chrysantheme gilt unter den Schnittblumen als sehr lichtliebend. Eine zu intensive Sonneneinstrahlung kann dennoch zu Qualitätsproblemen führen. Deshalb bietet eine bessere Lichtverteilung gerade auch in der Chrysanthemenkultur große Vorteile. Für die weiß blühenden Arten ist ReduFuse das richtige Coating. Die hierdurch mögliche Stressreduktion führt zu kräftigeren Zweigen und weniger gelben Blättern an der Basis der Pflanze. Die rosafarbenen Sorten sind bei zu starker Sonneneinstrahlung haben  oft ein weniger starke Farbe, was vor allem am Anstieg der Pflanzentemperatur liegt. Die Pflanze bildet dann weniger Anthocyane. Hierfür ist ReduFuse IR eine gute Lösung: Die Pflanzentemperatur kann um einige Grad gesenkt werden und ist dann optimal.

Gerbera

Gerbera haben dicht übereinanderliegende Laubblätter, sodass bei direktem Licht die oberen Blätter die gesamte Strahlung aufnehmen müssen. Diffuses Licht ist daher ein großer Fortschritt für diese Kultur, denn hierdurch sind wesentlich mehr Blätter an der Fotosynthese beteiligt. ReduFuse IR ist hier auf jeden Fall eine gute Investition. Ob das bereits ausreicht, hängt von den Klimaverhältnissen am Standort ab. Wir sehen auch einen Nachfrageanstieg bei ReduFuse IR, um die Pflanzentemperatur noch besser steuern zu können.

Wenn Sie wissen möchten, wie diffuses Licht in heißen Sommern Ihren Ertrag steigern kann, wenden Sie sich an Ihre Accountmanager. 

Oder wenden Sie sich an unsere Abteilung für Gewächshausgartenbau.